Quad Führerschein für Fahren auf der Straße

thumbnail

© kzenon/123rf.com

Es gibt viele verschiedene Fahrzeuge und während Autos, Motorräder, Busse und LKW wirklich täglich im Straßenverkehr gesehen werden, gibt es auch jene, die stets Aufsehen erregen. Hierzu zählen unter anderem beispielsweise Quads, die im Grunde genommen als so etwas wie vierrädrige Motorräder verstanden werden können. Doch wie so oft sind Details hierbei eher unbekannt, beispielsweise in Bezug auf Aspekte wie die Leistung der Quads und ebenfalls die Fahrerlaubnis für diese. Der Quad Führerschein ist dabei eine Frage, die sich beim Anblick der Quads und auch bei der Überlegung der Anschaffung oft stellt. Hierbei muss darüber hinaus klar unterschieden werden zwischen der Nutzung auf Privatgeländen, wie es bei Offroad-Fahrten oft der Fall sein kann und der Nutzung im regulären Straßenverkehr.

Eine Übersicht über das Thema Quad Führerschein ist daher notwendig und wird Ihnen von uns in den nachfolgenden Zeilen ausführlich aufgezeigt.

Das Quad ist ein ganz besonderes Fahrzeug und nicht einfach zu manövrieren

Gründe für einen Führerschein gibt es viele, immerhin sind Fahrzeuge ausgesprochen leistungsstark und müssen folglich erlernt werden. Das gilt für fast alles motorbetriebenen Fahrzeuge und ist dementsprechend wichtig für die eigene Sicherheit und die Sicherheit der Mitmenschen. Dementsprechend ist auch das Quad eingeschlossen, immerhin bringt dieses auch beachtliche Leistungen und eine gewisse Masse mit sich. Das Erlernen des Fahrens jedes Fahrzeugs benötigt gewisse Zeit.

Während es beim Auto beispielsweise in Bezug auf die Schaltung oft Schwierigkeiten gibt oder bei den Motorrädern aufgrund des zweirädrigen Aufbaus, bringt auch das Quad einige Spezifizierungen mit sich. So ist besonders das Fahren in Kurven bei zu hohen Geschwindigkeiten riskant und birgt die Gefahr umzufallen. Der Quad Führerschein und ein vorsichtiges Herantasten an die Fahrzeuge ist daher unerlässlich.

Den Ursprung hat das Quad in Offroad-Anwendungen, inzwischen wird es auch auf der Straße genutzt

Im Prinzip ist das Quad klassischerweise als spaßbringendes Fahrzeug für Offroad-Fahrten vorgesehen oder als praktisches Fahrzeug beispielsweise in Bereichen wie der Forstwirtschaft. Dafür spricht auch der Aufbau, der viel Balance, Kraft und Robustheit mit sich bringt und dementsprechend für solche Anwendungen hervorragend geeignet ist. Oft wurden Quads auch genau hierfür gebraucht, mit einigen Spezifizierungen, wie besonders guten Federungen oder viel Profil auf den Reifen. Doch inzwischen werden Quads auch zunehmend im Straßenverkehr genutzt.

Auch hier geht großer Fahrspaß mit dem Quad einher. Doch dabei kommen einige Besonderheiten mit ins Spiel. Auf Privatgeländen kann das Quad unter Umständen ohne Führerschein genutzt werden, spätestens im Straßenverkehr wird dann allerdings eine Fahrerlaubnis in Form des Quad Führerscheins notwendig.

Die Rechtslage in Sachen Quad Führerschein ist ähnlich zu der von Rollern

© kzenon/123rf.com

Oft ist die Frage nach dem Quad Führerschein eigentlich etwas fehlgeleitet. So handelt es sich nicht um einen eigenen Quad Führerschein, sondern um Führerscheinklassen, die zum Befähigen von Quads ausreichen. Das Prinzip ist hierbei sehr ähnlich zu Rollern und Motorrädern, da auch hier die Fahrzeuge nach der Leistung klassifiziert werden, was bei Autos eher weniger der Fall ist. So richtet sich die Abstufung unter anderem nach dem Hubraum und auch der damit einhergehenden Höchstgeschwindigkeit. Ausgelegt werden diese Klassen dabei ganz häufig für Fahrzeuge, die zwei, drei oder vier Räder nutzen und somit sind sowohl Quads als auch Roller oder dreirädrige Varianten eingeschlossen.

Diese Führerscheinklassen können unter den richtigen Umständen als Quad Führerschein dienen

Da es wie gesagt nicht den klassischen Quad Führerschein in dieser Form gibt, sondern lediglich allgemeine Führerscheinklassen, gilt es nun aufzuzeigen welche Klassen an welche Bedingungen geknüpft sind. Vorab lässt sich hierbei feststellen, dass der herkömmliche PKW Führerschein der Klasse B zum Fahren von Quads befähigt und somit das Thema Quad Führerschein ganz häufig ohnehin etwas überflüssig macht. Es gibt aber auch Personen, die aus verschiedenen Gründen nicht über diesen Führerschein verfügen und dennoch mit Quads fahren möchten. Der gängigste Grund hierfür ist das fehlende Alter. Die dafür geeignete Klasse ist die Klasse AM, die auch als Roller Führerschein bekannt ist. Dementsprechend werden Quad Führerschein und Roller Führerschein im Grunde genommen synonym verwendet. Das Wichtige ist hierbei das Mindestalter, welches bei 16 Jahren liegt und mit einigen Prüfungen zum Fahren von Quads befähigen kann.

Hinweis: Wird kein eigener Quad Führerschein gemacht, sondern der Führerschein B17, der das Fahren von Autos mit Begleitpersonen bereits mit 17 ermöglicht, gibt es auch hier Optionen Quad zu fahren. Hierfür muss die eingetragene Begleitperson ebenfalls auf dem Quad mitfahren. Selbstverständlich gilt die Helmpflicht auch für Beifahrer.

Ein Quad Führerschein allein reicht nicht aus – greifen Sie auf ein passendes Quad zurück

Haben Sie also ernsthaftes Interesse daran den Quad Führerschein zu machen oder sind nur so an einem Quad interessiert, haben Sie mit motorrollershop.com einen passenden Partner genau für diesen Zweck gefunden. Wir bieten eine gewisse Auswahl an Quads, die sich ebenfalls leistungsmäßig unterteilen lassen. Somit ist für jede Führerschein- und Altersklasse das passende Produkt bei uns im Shop vorhanden. Werfen Sie also einfach einen Blick in unser Angebot, um passend zum Quad Führerschein auch Quads bequem online zu bestellen.

motorrollershop.com